Weibliche Figurtypen und wie Sie Ihre Figur perfekt in Szene setzen

Von | 9. November 2016

Als Frau ein passendes Kleidungsstück zu finden, ist gar nicht so einfach. Nicht nur die richtige Kleidergröße muss gefunden werden, auch zum Figurtyp selbst muss es passen. Sonst sieht eine eigentlich schlanke Frau schnell viel breiter aus, als sie tatsächlich ist. Hier erfahren Sie, welchen Figurtyp Sie haben und wie Sie sich dazu perfekt stylen.

Der Apfeltyp

Styling TippsGehören Sie zu den Damen, die mit schlanken Beinen gesegnet sind, aber unter ihren ausgeprägten Proportionen in der Bauchgegend leiden? Dann sind Sie hier genau richtig.

So kaschieren Sie Ihre typischen Problemzonen:

  • Wählen Sie locker geschnittene Oberteile, die Ihren Bauch umspielen.
  • Verzichten Sie in der Bauchgegend auf auffällige Muster oder knallige Farben, denn diese lenken den Blick auf die Problemzone.
  • Zeigen Sie Ihre schönen Beine. Tragen Sie ruhig knallige Jeans oder gemusterte Leggings.
  • No-Go: Eng anliegende Oberteile, die um den Bauch spannen

Der Röhrentyp

Sie haben die typisch schlanke Modelfigur, ohne viel dafür tun zu müssen. Sie sind sehr zierlich und schlank, haben aber einen eher geraden, androgynen Körperbau. Diesen können Sie mit ein paar Tricks und Kniffen etwas weiblicher aussehen lassen:

Der Birnentyp

Frauen mit Birnenfigur werden häufig mit Fruchtbarkeit assoziiert. Tatsächlich wirkt der schmale, zierliche Oberkörper mit dem flachen Bauch und der schönen Taille zu den weiblichen Hüften, dem runden Po und den eher kräftigen Beinen sehr weiblich. So lenken Sie von Ihrer Problemzone ab:

  • Wählen Sie Oberteile, die Ihnen locker über den Po fallen. Hier dürfen es auch gerne auffällige Farben und Muster sein.
  • Alles, was Volumen auf die Schulterpartie legt, ist super. Ein hübsch um die Schulter geschlungener Kaschmirschal kann Abhilfe schaffen.
  • Hohe Absätze strecken Ihre Beine optisch, daher sollten Sie so oft wie möglich hohe Schuhe tragen.
  • No-Go: stark gemusterte Hosen und ballonartige Röcke, die noch mehr Gewicht auf Ihren Unterkörper legen

Der Sanduhrtyp

Figurtypen BeratungNoch weiblicher als der Birnentyp ist wohl die wohlproportionierte Sanduhr. Auch Sie haben eine schlanke Wespentaille und weibliche Hüften, aber auch eher größere Brüste. Ober- und Unterkörper sind bei Ihnen sehr gut ausgeglichen. So betonen Sie Ihre Figur:

  • Wählen Sie Oberteile mit tailliertem Schnitt. Schicke Blazer sehen zum Beispiel toll aus.
  • Bringen Sie zu gerade Oberteile mit einem hübschen Taillengürtel in Form.
  • Sie können außerdem hübsche Wickelkleider gut tragen. Achten Sie darauf, dass der Schwerpunkt auf der Taille liegt.
  • No-Go: XL-Shirts und Oversize Pullover, die Ihre schönen Kurven verstecken

Egal, welche Figur Sie haben, es gibt für jede davon gute Kleidungsstücke und No-Gos. Halten Sie sich einfach an die für Sie vorteilhaften Stücke und Sie werden immer top aussehen! Weitere Informationen und detaillierte Stilberatungen für Ihren Figurtyp verrät Ihnen übrigens die Informationsseite Edlerzwirn.com.